Infos zur Trekking Tour (Central Circuit)

Der Central Circuit ist ein einzigartiger Wanderweg im Ruwenzori Gebirge. In einer 7 Tage dauernden Wanderung wird auf einer H├Âhe zwischen 2.500 m und 4.300 m das Baker-Massiv umrundet. Dabei werden insgesamt 5 Vegetationszonen mit einer traumhaften Berg- und Pflanzenlandschaft durchquert. Der Weg f├╝hrt durch tropischen Regenwald, durch Hochmoore mit riesigen Senezien und Lobelien und ├╝ber zwei P├Ąsse mit Blockgestein. In den letzten Jahren wurde der Central Circuit so ausgebaut, dass er f├╝r jeden normal konditionierten Wanderer gut begangen werden kann. Einstmals schwierige Passagen werden nun mit Hilfe von Leitern oder Holzstegen ├╝berquert. Innerhalb von 4 - 7 Stunden Wanderzeit wird eine H├╝tte zum ├╝bernachten erreicht. Die Trekking Tour ist insgesamt als moderat einzustufen. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. W├Ąhrend ihrer Wanderung tragen sie lediglich ihr Tagesgep├Ąck. Das weitere Gep├Ąck wird von Tr├Ągern transportiert. Der Central Circuit darf nur in Begleitung eines Guides begangen werden.

Wegbeschaffenheit

Die 7-t├Ągige Wandertour f├╝hrt durch f├╝nf verschiedene Vegetationszonen. Dies f├╝hrt dazu, dass die Wege recht unterschiedlich sind. Die Wege sind so ausgebaut, dass sie von einem normal konditionierten Wanderer gut begangen werden k├Ânnen. Durch den Regenwald f├╝hren einfache Waldpfade. Die moorige Hochfl├Ąche am zweiten bzw. dritten Tag wird gr├Â├čtenteils ├╝ber Holzstege ├╝berquert. Teilweise m├╝ssen einige kleine sumpfige Stellen ├╝berwunden werden, in dem man sich ├╝ber Tussokgras den Weg sucht. Am vierten bzw. f├╝nften Tag wird jeweils ein Pass ├╝berschritten. Hier f├╝hrt der Weg teilweise ├╝ber Blockgestein. Gr├Â├čere Blocksteinhindernisse sind mit Leitern ausgelegt, so dass eine ├ťberquerung relativ einfach ist. Am sechsten Wandertag geht der Weg ├╝ber mehrere sumpfige Stellen, an denen man ├╝ber etwas l├Ąngere Holzbalken balancieren muss. F├╝r den gesamten Central Circuit ist keine Schwindelfreihteit erforderlich, lediglich etwas Trittsicherheit.

Verpflegung

F├╝r die gesamte Wanderung steht pro Wandergruppe ein eigener Koch zur Verf├╝gung. Morgens gibt es ein reichliches Fr├╝hst├╝ck. Entweder Pfannkuchen, Porridge, Omelett oder Toastbrot. F├╝r den Tag wird eine Lunchpaket mit einem Getr├Ąnk und Kleinigkeiten zur Verf├╝gung gestellt. Bei Ankunft an der H├╝tte gibt es in der Regel eine kleine Zwischenmahlzeit. Abends gibt es ein reichhaltiges frisch zubereitetes Abendbrot. F├╝r Getr├Ąnke sollte man eine Thermoskanne mitnehmen, so dass man zwischendurch ein warmes Getr├Ąnk, Tee oder Kaffee zu sich nehmen kann.

├ťbernachtung

Die ├ťbernachtung erfolgt in einfachen Bergh├╝tten. Diese sind ausgestattet mit kleinen Schlafr├Ąumen mit Doppelbetten und einem Aufenthaltsraum mit Tischen und Sitzb├Ąnken. Abends kann es in den H├╝tten recht kalt werden. Die meisten H├╝tten haben offene Fenster, so dass es recht z├╝gig sein kann. Warme Kleidung und ein Schlafsack mit einem Komfortbereich bis -5┬░ C sind erforderlich.

H├Âhe

W├Ąhrend der Wanderung ├╝bernachtet man in H├Âhen zwischen 3.500m und 4100m, so da├č Problemen mit der H├Âhe auftreten k├Ânnen. Zur Vorbeugung sollte w├Ąhrend der gesamten Zeit viel getrunken werden.

F├╝r die Trekking Tour auf dem Central Circuit sollten Sie folgende Sachen mitbringen:



Ausleihe

├ťber die Nationalparkverwaltung kann gegen eine Geb├╝hr Equipment f├╝r das Trekking ausgeliehen werden.
F├╝r eine Geb├╝hr von 25 USD: f├╝r eine Geb├╝hr von 5 USD: Preise Stand: 01.01.2018
Zu ber├╝cksichtigen ist, dass die ausgeliehenen Gegenst├Ąnde im gebrauchten und schon etwas ├Ąlteren Zustand sind.

 

Trekking & Safari in Uganda

individuelle Reisen in kleinen Gruppen


├╝ber uns
beste Reisezeit
Einreisebestimmungen
Impfungen