Margherita-Peak & Central Circuit (12 Tage)



Preise auf Anfrage

Teilnehmer (min/max): 1-6
Reisedauer: 12 Tage
Anfrage

die Reise

allgemeine Beschreibung


Auf dieser 12-t├Ągigen Trekkingreise werden Sie den dritth├Âchsten Berg Afrikas, den Margherita-Peak (5.109m) besteigen. Die Anstieg erfolgt ├╝ber den Central Circuit, den wohl weltweit mystischsten und beeindruckensten Aufstiegsweg zu einem Gipfel. Riesige Lobelien und Senezien, riesige moosbehangene B├Ąume, Hochlandmoore, zahlreiche Wasserl├Ąufe und Gebirgsseen zaubern ein m├Ąrchenhafte Berglandschaft. ├ťber einen steilen Gletscheranstieg und anschlie├čendem seilgesicherten Felsanstieg erreichen Sie den Gipfel. Die ├ťbernachtung erfolgt in einfachen Bergh├╝tten. F├╝r die Besteigung des Margherita-Peak sind Erfahrungen im Gletscherklettern und Kenntnisse in Seil- und Sicherungstechnik erforderlich.

Reiseverlauf


1.Tag: Anreise (A)

Nach ihrer Ankunft in Entebbe werden Sie vom Flughafen zu ihrem Hotel in Kampala gebracht.
├ťbernachtung in einem Hotel.

2.Tag: gr├╝ne W├Ąler, kleine Ortschaften, Bananen-, Tee- und Baumwollplantagen - Kasese (F,M,A)

Am Morgen werden Sie von ihrem Hotel in Kampala abgeholt. An mehreren kleinen Ortschaften, gr├╝nen W├Ąldern, Bananen- und Teeplantagen vorbei f├╝hrt die ca. 7-st├╝ndige Fahrt bis nach Kasese.
├ťbernachtung in einem Hotel

3.Tag: Start des Trekking - Nyabitaba-H├╝tte (2.650 m) - (F,A)

Nach einer kurzen Fahrt zum Startpunkt des Trekkings werden in Nyakalangija die F├╝hrer, Tr├Ąger und K├Âche f├╝r die Tour ausgesucht. Nach einer gem├╝tlichen Wanderung zun├Ąchst durch das Dorf und an Bananenplantagen vorbei wird nach 1,5 Stunden die Nationalparkgrenze erreicht. Mit etwas Gl├╝ck kann man im Farn Cham├Ąleons oder im Regenwald Diademmeerkatzen sehen. Auf alle F├Ąlle wird man von vielen und sch├Ânen Schmetterlingen begleitet. Am Mubuku Riber entlang geht es weiter durch Wald und offene Farnlandschaft. Nach einer 4-5 st├╝ndigen Wanderung ist schlie├člich die Nyabitaba-H├╝tte (2.650 m) erreicht. Die Nyabitaba-H├╝tte lieg direkt im Wald an einem Berghang und bietet einen wundersch├Ânen Blick auf den Portal-Peak.
├ťbernachtung in der Nyabitaba-H├╝tte

4.Tag: ├╝ber den Bujuku-River zur John-Matte-H├╝tte (3.480m) (F,M,A)

Nach einer 1,5 Stunden dauernden Wanderung hinunter ins Tal durch Wald und gr├╝ne Farnlandschaft wird die H├Ąngebr├╝cke ├╝ber den Bujuku River erreicht. Dort geht es nun steil bergauf durch dichte Vegetation sowie ├╝ber Wurzeln und Steine. Je mehr man an H├Âhe gewinnt desto moosbehangener und mystischer wird die Szenerie. Am Ende der Wanderung werden offene Moorfl├Ąchen mit gro├čen Lobelien erreicht. Ein kurzes St├╝ck ├╝ber Holzbohlen am Seeufer entlang und Sie erreichen nach insgesamt 6 st├╝ndiger Wanderung die John-Matte-H├╝tte (3.480m).
├ťbernachtung in der John-Matte-H├╝tte

5.Tag: Hochmoorfl├Ąche mit riesigen Lobelien - Bujuku-H├╝tte (3.970m) (F,M,A)

Heute erwartet Sie eine Hochmoorfl├Ąche mit riesigen Lobelien und sch├Ânen Ausblicke auf die Berge des Ruwenzori-Gebirge. Bevor Sie die Hochfl├Ąche erreichen geht es ein St├╝ck durch den Regenwald und an Baumheidebest├Ąnde vorbei. Anschlie├čend wird auf Bohlenwegen und an Tussockgras vorbei der Bujuku-River ├╝berquert. Die Hochmoorfl├Ąche ist komplett mit Bohlenstegen ausgelegt, so dass dieses Teilst├╝ck m├╝helos und mit viel Zeit zum Fotografieren ├╝berquert werden kann. Zum Abschlu├č der Wanderung geht es noch einmal steil hinauf zum Bujusee. Nach einer insgesamt 5-6 st├╝ndigen Wanderung wird schlie├člich die Bujuku-H├╝tte (3.970 m) erreicht.
├ťbernachtung in der Bujuku-H├╝tte

6.Tag: Aufstieg zur Elena-H├╝tte (F,M,A)

Heute trennen sich die Bergsteiger von den Genu├čwanderern des Central Circuit. Die erste Wegstrecke geht ├╝ber sumpfiges Gel├Ąnde, sp├Ąter ├╝ber Leitern und Ger├Âll auf eine kleine Anh├Âhe. Hier bietet sich ein letzter sch├Âne Blick auf das Tal und die umliegenden Berge der Bujuku-H├╝tte. Der Weg f├╝hrt weiter ├╝ber einen Bergr├╝cken st├Ąndig bergauf. Bei ungef├Ąhr 4400m erreicht man eine Felszone. Bis zur Elena-H├╝tte l├Ąuft man nun vegetationslos und ├╝ber Felsplatten.
├ťbernachtung in der Elena-H├╝tte

7.Tag: Besteigung des Margherita-Peak (5.109m) (F,M,A)

Heute wartet die Besteigung des Margherita-Peak auf Sie. Bereits vor Sonnenaufgang wird von der Elena-H├╝tte aufgebrochen, um m├Âglichst fr├╝h den Gipfel zu erreichen. Bis zum Gletscher f├╝hrt der Weg ├╝ber felsiges Terrain. Beim Gletscher angekommen legen wir die Steigeisen an und seilen uns an. ├ťber den steilen und spaltenreichen Gletscher wird schlie├člich ein Felsgrat erreicht. ├ťber diesen Felsgrat erreichen Sie mit Hilfe von Seilsicherungen den Margherita-Peak. Von hier oben bietet sich bei gutem Wetter ein fantastischer Blick ├╝ber die Berggipfel und hinein in den Kongo.
Nach dem Sie die Aussicht genossen haben geht es auf dem Anstiegsweg zur├╝ck bis zu Elena-H├╝tte. Der Weg bis zur Kitandara-H├╝tte f├╝hrt wieder durch die fantastische Pflanzenvielfalt des Ruwenzori. Gehzeit: ca. 9 Stunden
├ťbernachtung in der Kitandara-H├╝tte

8.Tag: Fresh Field Pass (4.215m) - mystischer M├Ąrchenwald - Guy Yeoman H├╝tte (3.505m) (F,M,A)

Direkt von der Kitandara-H├╝tte geht es ├╝ber einen steilen Anstieg ├╝ber Blocksteine und einer Wasserrinne entlang zum Fresh Field Pass (4.215m). ├ťber eine Freifl├Ąche mit Tussokgras gelangt man zum Regenwald. In diesem Wegabschnitt wird die Atmosph├Ąre immer mystischer. Riesige B├Ąume mit vielfarbigem Moosbehang zaubern wahrlich einen M├Ąrchenwald hervor. Bergab und an einem sch├Ânen Wasserfall vorbei erreichen Sie nach einer ca. 6 st├╝ndigen Wanderung, die mitten in einer Blumenwiese liegende Guy Yeoman H├╝tte (3.505m).
├ťbernachtung in der Guy Yeoman H├╝tte

9.Tag: Abstieg ├╝ber Leitern und durch Bambuswald - Nyabitaba-H├╝tte (2.650m) (F,M,A)

Fr├╝her war dieses Teilst├╝ck eine Schl├╝sselstelle des Central Circuit. Langgezogene steile Felsen mussten beim Abstieg ├╝berwunden werden. Heute k├Ânnen Sie dieses Teilst├╝ck bequem auf Leitern absteigen. Nach dieser Schl├╝sselstelle windet sich der Weg durch Bambus- und Regenwald ├╝ber Holzbohlen und sumpfigen Stellen bis zur Nyabitaba-H├╝tte.
├ťbernachtung in der Nyabitaba-H├╝tte

10.Tag: letzter Trekkingtag (F,A)

Auf dem bereits bekannten Weg geht es zuerst steil bergab und anschlie├čend gem├Ąchlich weiter bis zur Nationalparkgrenze. In der Rezeption des Nationalparks erhalten Sie ein Certificate of Mountaineering mit dem Ihnen best├Ątigt wird, dass Sie erfolgreich den Central Circuit begangen sind. Anschlie├čend geht es weiter zum Hotel.
├ťbernachtung in einem Hotel

11.Tag: Kasese - Kampala (F,M,A)

Heute endet ihre erlebnisreiche Reise ins Ruwenzori-Gebirge. Ihr Fahrer bringt Sie zu ihrem Hotel in Kampala.
├ťbernachtung in einem Hotel

12.Tag: R├╝ckflug (F)

Ihr Fahrer bringt Sie heute rechtzeitig zum Flughafen in Entebbe.

 

Trekking & Safari in Uganda

individuelle Reisen in kleinen Gruppen


├╝ber uns
beste Reisezeit
Einreisebestimmungen
Impfungen

Reiseanfrage

Central Circuit & Margherita-Peak (12 Tage)


Reisezeit von:   bis: